Textilpflege leicht gemacht

Mit der richtigen Textilpflege verlängert ihr das Leben eure bedruckten Textilien.
Aber was genau heißt denn „richtig“ in der Textilpflege? Waschanleitungen, mit vielen Kreisen, Dreiecken und Punkten, verwirren oft mehr, als das sie hilfreich sind. Und leider sind die im Etikett aufgeführten Pflegeanleitungen nach der Textilveredelung oft nicht mehr gültig.

Damit eure bedruckten Textilien möglichst lange so schön bleiben, wie am ersten Tag, haben wir eine Liste mit den besten und wichtigsten Textilpflege-Tipps zusammengestellt. Denn auch der beste Druck braucht eine sanfte Hand.

WASCHEN VON BEDRUCKTEN TEXTILIEN

Wartet mit der ersten Wäsche bitte mindestens 48 Stunden nachdem die Textil bedruckt wurden und sortiert die Wäsche immer nach Farben.
Es ist wichtig, bedruckte Textilien immer auf links bzw. Innenseite zu drehen, bevor man es wächst.
Die Temperatur sollte hierbei immer bei maximal 30°C (Schon- oder Handwaschgang) liegen, ohne Schleudern.
Verwendet Waschpulver (bestenfalls Feinwaschmittel) an Stelle von Flüssigwaschmittel.
Verzichtet auf chemische Reinigungsmittel (Reinigung), Weichspüler und Bleichmittel, für ein optimales Textilpflege-Ergebnis.

 

TEXTILPFLEGE

• Vermeidet stark verschwitzte und feuchte Teile zusammen knüllen oder auf einen Haufen zu werfen.
• Mechanisches Reiben (z.B. bei der Handwäsche) und Bürsten (Fusselbürste) des Aufdrucks muss unbedingt vermieden werden.
• Knickt die Kleidungsstücke nicht auf der Druckfläche beim Aufhängen und Zusammenlegen.

TROCKNEN

Geht bei der Textilpflege so schonend wie möglich vor. Veredelte Textilien nie im Wäschetrockner und im Idealfall liegend trocknen. Wenn ihr bedruckten T-Shirts aufhängt, befestigt diese mit Klammern am unteren Bund, um Knicke im Mittelbereich zu vermeiden.

BÜGELN

• Bedruckte Teile nur von links und bei niedrigen Temperaturen Bügeln.
• Bei beidseitig bedruckten Kleidungsstücken darauf achten, dass die Druckflächen beim Bügeln nicht aufeinander liegen – ggf. ein Handtuch zwischen legen.
• Auf Dampf beim Bügeln verzichten. Um Falten einfach loszuwerden, Bügelt Textilien am besten solange sie leicht feucht sind.
• Schwarze und Dunkle Textilien beim Bügeln mit einem feuchten Tuch bedecken, um weiße Ränder und Ausbleichen zu vermeiden.
• Veredelte Textilien bitte nicht mangeln.

WENIGER IST BEI DER TEXTILPFLEGE MEHR

Die meisten Deutschen überdosieren das Waschmittel. Dadurch gelangen unnötig viele Chemikalien ins Abwasser, die Maschine verunreinigt durch Pulverrückstände, die ohnehin empfindliche Haut vieler Menschen wird zusätzlich gereizt, es kann zu allergischen Reaktionen kommen. Last but not least hält eine Packung Pulver umso länger, je weniger Sie verwenden. Und das spart Geld. Also lest euch die Packungshinweise bitte einmal genau durch. Investiert vielleicht die gesparten Euros in ein umwelt- und hautfreundliches Produkt. Schließlich ist Textilpflege ohnehin auf Nachhaltigkeit angelegt!

Hat dir unser Artikel gefallen? – Teile es gerne auf Facebook!

Fordern Sie mit 2 Klicks ihr individuelles Angebot an:

Jetzt Angebot anfordern

Alternativ können Sie uns natürlich auch gerne anrufen (Hotline 0681 - 965 900 13) oder eine Email an angebot@shirtfabrik24.de schicken.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Eingabe und Absendung Ihrer Daten erklären Sie sich einverstanden, dass wir Ihre Angaben zum Zwecke der Be antwortung Ihrer Anfrage und etwaiger Rückfragen entgegennehmen, zwischenspeichern und auswerten. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Siehe auch unsere Datenschutzhinweise.

Unser eBook für Sie:

IN 3 SCHRITTEN DIE PASSENDE

TEXTILDRUCKEREI FINDEN!

> mit wertvollen Insider-Tipps
> die häufigsten Fehler und wie man diese vermeidet
GRATIS DOWNLOAD
close-link

In 3 Schritten die passende Textildruckerei finden

eBook mit wertvollen Insider-Tipps!
GRATIS DOWNLOAD
close-link
Click Me