fbpx

Das T-Shirt, ein ganz besonderes Kleidungsstück

Wusstet ihr, dass das T-Shirt sehr lange nur als Unterhemd genutzt wurde, oder nur zum Sport getragen wurde? Ursprünglich war das T-Shirt als Unterwäsche gedacht und somit galt es früher als unmoralisch, es sichtbar zu tragen. Anfang der 90er haben dann die Seeleute, die auch als rebellisch galten, das T-Shirt als ganz reguläre Oberbekleidung getragen und somit die Grenze des unmoralische gebrochen.

Erst nach dem 2ten Weltkrieg fing das T-Shirt an, als Oberbekleidung angesehen zu werden. Und zwar nutze 1948 Thomas Dewey, für die US Präsidentschaft, das T-Shirts bereits zu Werbezwecken, mit seinem Aufdruck „Dew it with Dewey“ was soviel bedeutet wie “ Do it “.

Weltweite Popularität erlangte das Shirt 1951, durch Marlon Brandon und James Dean. Beide sehr angesehenen Schauspieler setzten das T-Shirt gut gekonnt in Szene, in Filme wie“ Endstation Sehnsucht” oder aber auch“ denn sie wissen nicht, was sie tun “. Die Filmplakate waren so polarisierend, dass das T-Shirt zur Ikone der Oberbekleidung dadurch aufgestiegen ist.

Weitere Information zum T-Shirt findet ihr unter folgendem Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/T-Shirt

Wir haben jedoch noch ein paar weitere Fakten für euch zusammengestellt:

1. Das erste bedruckte T-Shirt gab es 1939.2. Inzwischen ist das T-Shirt so beliebt, dass es seit 2008 einen internationalen T-Shirt-Tag, den T-Day gibt. Und zwar findet der jährliche am 21. Juni statt.
3. Forscher der Universität von Rochester fanden heraus, dass wenn man ein T-Shirt in der Farbe Rot trägt, es die Attraktivität steigert. Frauen und Männer im roten Shirt werden zum Beispiel als anziehender empfunden.

 

4. Das größte T-Shirt der Welt ist fast so groß wie ein Fußballfeld. Daraus könnte man 10.997 T-Shirts in normal Große nähen.
5. Für die Herstellung eines einzigen T-Shirts gehen bis zu 2.000 Liter Wasser drauf. Das ist so viel wie der Trinkwasserbedarf eines Menschen für 22 Monate! Grund dafür: Konventioneller Baumwollanbau ist besonders wasserintensiv und wird vorwiegend in Trockenregionen dieser Welt betrieben. Bio-Baumwolle verbraucht etwas weniger Wasser!
6. Der Guinness-Weltrekord für die meisten übereinander angezogenen T-Shirts liegt aktuell bei 257. 257 Shirts bringen einen nicht nur ins Schwitzen, sondern erhöhen das Körpergewicht auch um rund 90 Kilogramm.
7. Das T-Shirt-Business boomt! Jährlich werden weltweit über 2 Milliarden Shirts verkauft. Im Jahr 2005 waren es nur halb so viele, 1985 sogar nur 500 Millionen. Ein Grund für den Erfolg sind die vielen Gestaltungsmöglichkeiten beim klassischen Baumwoll-Printshirt.
8. Im Durchschnitt besitzt jeder Brite 14 T-Shirts, jeder Amerikaner hingegen 27.

Wollt ihr auch euren T Shirts eine besondere Note verpassen, mit einem individuellem T Shirt Druck? Dann sind wir für euch den richtigen Ansprechpartner.

Gerne erstellen wir euch vorab eine Kalkulation, für eurer Budgetplanung. Schreibt uns gerne eine E-Mail oder ruft uns kurz an:

https://www.shirtfabrik24.de/beratung/

Hat dir unser Artikel gefallen? – Teile es gerne auf Facebook!

Fordern Sie mit 2 Klicks ihr individuelles Angebot an:

Jetzt Angebot anfordern

Alternativ können Sie uns natürlich auch gerne anrufen (Hotline 0681 - 965 900 13) oder eine Email an angebot@shirtfabrik24.de schicken.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unser eBook für Sie:

IN 3 SCHRITTEN DIE PASSENDE

TEXTILDRUCKEREI FINDEN!

> mit wertvollen Insider-Tipps
> die häufigsten Fehler und wie man diese vermeidet
GRATIS DOWNLOAD
close-link

In 3 Schritten die passende Textildruckerei finden

eBook mit wertvollen Insider-Tipps!
GRATIS DOWNLOAD
close-link
Click Me