fbpx

Fruit of Loom Shirts

Fruit of Loom Shirts blicken auf eine lange Tradition zurück. Im Jahre 1851 gründeten zwei Brüder Fruit of Loom in Rhode Island, einem Bundesstaat der US. Zunächst war das Unternehmen nur unter dem Namen B.B. and R. Knight Corporation bekannt. Der Markenname Fruit of Loom entstand erst fünf Jahre später, als die Tochter eines Kunden des Unternehmens Bilder von Obst malte.
Fruit of Loom ist heute eines der größten Bekleidungsunternehmen der Welt und beschäftigt über 28.000 Mitarbeiter.
Fruit of Loom Shirts weisen einen Anteil von 100% Baumwolle auf. Hierfür verwendet Fruit of Loom die feinste Rohbaumwolle. Diese Baumwolle stammt zu einem großen Teil aus den USA. Die T-Shirts erreichen durch ihre Herstellung mit feinster Nadelstärke eine Bedruckbarkeit der Weltklasse.
Fordern Sie mit 2 Klicks ihr individuelles Angebot an: Hier klicken
Alternativ können Sie uns natürlich auch gerne anrufen oder direkt eine Email schreiben: zu den Kontaktdaten
Fruit of Loom erreicht unschlagbar gute Pilling-Eigenschaften durch die Tatsache, dass sich Polyester auf der Rückseite des Sweatstoffes und Baumwolle auf der vorderen Seite befindet. Dies führt zu einer verbesserten Bedruckbarkeit. Oftmals kommt es beim Bedrucken eines T-Shirts dazu, dass Differenzen zwischen der Bedruckbarkeit eines Stoffes und seiner Weichheit entstehen. Hier müssen dann als Folge Kompromisslösungen eingegangen werden. Nicht so bei Fruit of Loom Shirts! Für diese Shirts wird das allerbeste Garn verwendet: Das Belcoro-Garn. Es handelt sich um eine geschützte Marke von Oerlikon Schlafhorst. Oerlikon Schlafhorst sind die Hersteller von Autocoro, den automatischen Spinnmaschinen. In der gesamten marokkanischen Produktionsanlage von Fruit of Loom werden die hochmodernen Spinnmaschinen eingesetzt. Die Baumwollfasern können während des Spinnens nicht beschädigt werden, da die Spinnbox mit Chirurgenstahl hergestellt wird. Das Belcoro-Garn wird auf diese Art und Weise weicher. Unebenheiten kommen seltener vor und lose Fasern, die aus der Oberfläche stehen, sind nicht mehr oft zu finden. Das positive Ergebnis überzeugt! Es umfasst einen stabileren und saubereren Druckbereich, weniger Pilling, erhöhte Waschleistung und eine deutlich verbesserte Bedruckbarkeit.
Die Qualitätsnormen von Belcoro sind: Die Dehnung und der IPI-Wert des Garns, seine Zerreißfestigkeit, die Waschechtheit des Stoffes, sowie auch seine Farbechtheit. Anhand dieses Bewertungsmaßstabes werden das Garn und der Stoff für Fruit of Loom Shirts und alle anderen Kleidungsstücke von Fruit of Loom geprüft. Des Weiteren werden Stoffe und Kleidungsstücke von Fruit of Loom unternehmensinternen rigorosen Prüfungen unterzogen. Die höchsten europäischen (EN), britischen (BS) und internationalen Normen (ISO)werden durch die Tests von Fruit of Loom erfüllt.
Das Resultat sind die herausragend guten Fruit of Loom Shirts und alle weiteren Fruit of Loom-Kleidungsstücke, sowie die Produktivität für jene, die Kleidungsstücke veredeln und bedrucken.

Unser eBook für Sie:

IN 3 SCHRITTEN DIE PASSENDE

TEXTILDRUCKEREI FINDEN!

> mit wertvollen Insider-Tipps
> die häufigsten Fehler und wie man diese vermeidet
GRATIS DOWNLOAD
close-link

In 3 Schritten die passende Textildruckerei finden

eBook mit wertvollen Insider-Tipps!
GRATIS DOWNLOAD
close-link
Click Me