Posted on

Shirt bedrucken lassen – professionell in der Textildruckerei

Ein Shirt bedrucken lassen ist in…


…Internet-Shops möglich

T-Shirts wurden in achtziger Jahren modisch anerkannt. Es gibt sie mit rundem und V-förmigen Halsausschnitt und kurzen Ärmeln. Das Besondere ist, dass alle Shirts weder Knöpfe, Kragen oder Taschen haben. Viele Shirts sind bereits mit Motiven bedruckt im Handel, doch nicht alle Konsumenten wollen diese Massenware. Online kann heutzutage jeder sein Shirt bedrucken lassen.

Beliebt sind die Shirts schon deshalb, weil für jeden Anlass das passende Oberteil bieten. Darüber hinaus sind T-Shirts pflegeleicht. Nachdem sie die Herrenmode erobert hatten, inspirierten sie die Damenmode. Heute werden T-Shirts von allen Altersgruppen gerne getragen, sei es Jeans oder zum Rock. Dabei können die Oberteile perfekt mit dem Businesslook kombiniert werden, aber auch für Freizeitaktivitäten sind sie ein passendes Outfit. Einfarbige T-Shirts sind bei der jungen Generation schon längst out und so gehen immer mehr Jugendliche dazu über, dass sie ihr Shirt bedrucken lassen und so up to date sind. Ein schönes Foto oder ein nicht alltägliches Motiv kann dafür ausgewählt werden, um sein Shirt bedrucken lassen zu können.

Die Jugend ist in der Regel sehr kreativ und entwerfen Motive, mit denen sie das Shirt bedrucken lassen. Lustige Schriftzüge oder gar ganze Sprüche haben auf der Rückseite des Shirts ihren Platz gefunden. Motive, die auffallen und nicht alltäglich sind, oder Sprüche, die mehr oder weniger Weisheiten aufzeigen sind die Kreationen, mit denen man sein Shirt bedrucken lassen kann. Damit wird jedes einfache Shirt zu einem extravaganten Shirt aufgewertet.

Fordern Sie mit 2 Klicks ihr individuelles Angebot an: Hier klicken
Alternativ können Sie uns natürlich auch gerne anrufen oder direkt eine Email schreiben: zu den Kontaktdaten

Die Produktpalette der Online-Shops für Motive und Schriftzüge ist reichhaltig und wird immer weiter aufgefüllt. Lustige Bilder, weise Sprüche und eigene Fotos sind nur einige der verschiedenen Motivarten, mit denen man sein Shirt bedrucken lassen kann. Auch mit einer eigenen Kreation kann der Konsument sein Shirt bedrucken lassen. Die technischen Voraussetzungen dafür sind jedenfalls gegeben. So kann der Konsument sein Shirt bedrucken lassen mit einem mehrfarbigen Druck aber auch mit einem zweifarbigen.

Die Generation, die nicht mehr zu den Jugendlichen gehört, möchte auch ihr Shirt bedrucken lassen, aber mit elegant soll es werden. Ein bisschen Extravaganz gehört dazu und so kann mit verschiedenen Farbtönen das einfarbige Shirt gestaltet werden und es damit zu einem besonderen, einmaligen Shirt werden lassen. Auch sogenannte Highlights können beim Shirt bedrucken lassen umgesetzt werden. Es ist z. B. möglich, die Ärmel bzw. Teile davon, oder das Bündchen mit einer anderen Farbe vom Shirt abzuheben. Auch mit einer besonderen Farbkombination kann man sein Shirt bedrucken lassen.

Posted on

Textildruckerei

Die Möglichkeiten der Textildruckerei sind vielseitig

Die Textildruckerei hat mit modernster Technik viele Möglichkeiten Werbung effektiv und ansprechend zu gestalten. Viele Unternehmen nutzen die Vielfältigkeit, die die Textildruckerei bietet, um Shirt, Jacken und andere Textilien mit Werbeaufdrucken zu versehen und diese Produkte dann als Werbegeschenke an die Kunden weiterzugeben. Der Effekt ist, dass die Werbung des Unternehmens durch die Straßen getragen wird, ohne dass das Unternehmen auch nur einen Cent bezahlen muss – nur die Kosten für den Artikel und die der Textildruckerei fallen an. Dabei verwendet die Textildruckerei verschiedene Druckverfahren – je nach Art des Aufdruckes. Aufgedruckt werden können u. a. Motive, Bilder, Schriftzüge und vieles mehr – die Technik macht es möglich. Ein weiterer Vorteil der Textildruckerei ist, dass der Textildruck äußerst kostengünstig ist.

So können die unterschiedlichsten Gewebearten bedruckt werden. Es spielt keine Rolle, ob es sich dabei um Baumwolle, Kunstfaser oder Mischgewebe handelt – die verschiedenen Gewerbe werden entsprechend ihrer Zusammensetzung mit unterschiedlichen Druckverfahren bedruckt. Im Kommen ist dabei das digitale Druckverfahren, das jedoch noch nicht voll einsatzbereit ist. Die Textildruckerei nutzt daher noch die altbewährten Verfahren wie den Flexdruck bzw. der Flockdruck für kleinere Stückzahlen, den Siebdruck für große Stückzahlen bzw. für Großaufträge.

Die Textildruckerei bedruckt größtenteils Motive und Schriftzüge auf T-Shirts. Dabei sind die Auftraggeber nicht nur Unternehmen, sondern auch Privatpersonen, Schulklassen und Vereine. Für diesen unterschiedlichen Kundenkreis druckt die Textildruckerei entsprechende Logos z. B. für Vereine, Bilder und Schriftzüge für Schulklassen, Privatpersonen und Unternehmen auf T-Shirts, Poloshirts und anderen Textilien. Die Textildruckerei wird gerne für das Bedrucken von Abishirts oder Shirts für Vereine beauftragt.

Fordern Sie mit 2 Klicks ihr individuelles Angebot an: Hier klicken
Alternativ können Sie uns natürlich auch gerne anrufen oder direkt eine Email schreiben: zu den Kontaktdaten

Im Internet finden Sie unsere Textildruckerei, die Ihre Textilien mit dem gewünschten Textildruck versieht. So haben wir die Möglichkeit für den Druck kleinerer Stückzahlen den Flexdruck zu nutzen. Bei diesem Verfahren schneiden wir das Motiv auf Klebefolien aus und drucken es dann auf den Stoff. Dabei können wir mehrere Farben benutzen, sodass der Druck mehrfarbig wird. Auch der Digiflexdruck kommt in Frage. Hierbei verwenden wir eine Übertragungsfolie. Das Motiv bzw. der Schriftzug oder das Logo werden auf die Textilien mit einer Transferpresse aufgepresst. Beide Druckverfahren sind kostengünstig im Preis und haben ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Selbstverständlich nutzt unsere Textildruckerei auch den und das Direktdruck-Verfahren. Damit können wir nicht nur Shirts, sondern auch Meterware zum kleinen Preis bedrucken. Wie Sie sehen, ist der Textildruck sehr vielseitig und kann für sämtliche Materialien verwendet werden. Nutzen Sie dieses Verfahren um Ihre Shirts aufzupeppen, Abishirts zu kreieren oder andere Textilien zu verschönern. Unternehmen können mit dem Textildruck ihre Werbung kostengünstig und effektiv gestalten.

Posted on

Textildruckerei mit kurzen Lieferzeiten

Für T-Shirt-Aufdrucke ist die Textildruckerei der richtige Ansprechpartner

Sie möchten Ihre Textilien aufpeppen. Dafür haben Sie Ihre eigenen Ideen zu Papier gebracht und wollen diese Logos, Fotos oder Bilder auf Ihre T-Shirts drucken. Dabei sollen die von Ihnen gestalteten Motive Ihre Textilien durch einen professionellen Druck aufwerten. Die Textildruckerei bietet Ihnen einen Service, der für ausgezeichnete Qualität steht. Für den Druck stehen der Textildruckerei verschiedene Druckverfahren zur Verfügung wie zum Beispiel der Siebdruck, der Transferdruck, Flockdruck und der Textildruck. Mit jedem dieser Druckverfahren werden Ihre Motive auf das Shirt oder anderen Textilien bildschön und professionell.

Fordern Sie mit 2 Klicks ihr individuelles Angebot an: Hier klicken
Alternativ können Sie uns natürlich auch gerne anrufen oder direkt eine Email schreiben: zu den Kontaktdaten

Nicht nur Ihre eigenen Shirts können Sie so modisch gestalten, sondern Sie haben auch die Möglichkeit, bei der Textildruckerei Ihre neuen Shirts mit selbst gestalteten Motiven zu bestellen. Im Angebot sind T-Shirts, Kapuzenshirts, Sweatshirts, Shirts, Ladies-Shirts und viele andere Modelle, die Ihnen ganz sicher zusagen werden. Die Textildruckerei Ihrer Wahl hat auch einen Katalog mit einer Auswahl von verschiedenen Motiven, mit denen Sie Ihre neuen Shirts bedrucken lassen können. Im Internet ist die Textildruckerei zu finden, die Ihren Wünschen entspricht und die entsprechende Produktpalette anbietet. Sie können für Ihre Vorstellungen für den Aufdruck auch den T-Shirt-Designer nutzen, der Ihnen bei der Gestaltung behilflich ist. Diesen Service sollte die von Ihnen gewählte Textildruckerei beinhalten.

Den Vorteil, den eine Textildruckerei bietet, haben auch Unternehmen erkannt und lassen dort ihre Werbeshirts mit dem Firmenlogo drucken. Das ist vor allen Dingen für Veranstaltungen und Messen interessant, wenn die Mitarbeiter des Unternehmens durch diese Shirts für Kunden erkennbar sind. Shirts, die von einer Textildruckerei mit einem Aufdruck versehen wurden, werden auch gerne als Werbegeschenke genutzt. So wird die Werbung für ein Unternehmen oder Produkt durch die Kunden publik gemacht. Dabei ist diese Art der Werbung sehr kostengünstig.

Kommen wir zurück zu Ihrer Motivgestaltung. Sie haben natürlich bei einer Textildruckerei auch die Möglichkeit, für Ihr Shirt einen Effektdruck zu wählen. Wenn Sie sich bei der Gestaltung nicht ganz sicher sind, können Sie die Mitarbeiter Ihrer Textildruckerei auch telefonisch kontaktieren. Die Mitarbeiter beraten Sie gerne und stehen Ihnen während der Öffnungszeiten zur Verfügung. Nutzen Sie die Chance, damit der Aufdruck auf Ihrem Shirt genau Ihren Vorstellungen entspricht. Im Vorfeld sollten Sie jedoch Überlegungen anstellen, ob sie Ihre Shirts nur auf der Vorderseite bedrucken lassen wollen oder ob die Rückenpartie auch bedruckt sein soll. Je mehr Informationen Sie den Mitarbeitern Ihrer Textildruckerei geben können, desto detaillierter wird die Beratung. Gehen Sie heute noch ins Internet und gestalten Sie Ihre Shirts.

Posted on

Drk Bekleidung beim Hersteller drucken lassen in der Textildruckerei

Die Bekleidung für die Rettungsdienste – z. B. DRK Bekleidung -…

muss allen Situationen gewachsen sein

Die Mitarbeiter der Rettungsdienst haben oft Dauereinsätze zu bewältigen. So auch die Mitarbeiter, die für das Deutsche Rote Kreuz tätig sind. Damit sie während eines Einsatz auch als Mitarbeiter des DRK zu erkennen sind, werden sie mit spezieller DRK Bekleidung ausgestattet. Mit der DRK Bekleidung soll die Sicherheit der Mitarbeiter gewährleistet werden. Darum ist die DRK Bekleidung so ausgeführt, dass z. B. bei einem Unfall die nachfolgenden Fahrzeuge die Mitarbeiter des Deutschen Roten Kreuzes gut sehen und Abstand halten können, und somit nicht gefährden.

In der Regel ist die DRK Bekleidung einheitlich, meist in der Farbe orangerot, seltener in Gelb. Bestückt ist die DRK Bekleidung oft mit Reflektoren, die den Mitarbeiter auch in der Dunkelheit oder schlechtem Wetter kenntlich machen und aufleuchten, sobald sie von einem Lichtstrahl erfasst werden. Das Dienststellenabzeichen sowie Rücken- und Namensschilder sind auf der DRK Bekleidung vorhanden, sodass sich der Mitarbeiter des Rettungsdienstes als solcher ausweisen kann. Die Namensschilder oder Namensbänder identifizieren den Mitarbeiter während das Rückenschild zeigt, ob die Opfer es mit einem Rettungssanitäter zu tun haben oder mit einem Assistenten des Deutschen Roten Kreuzes.

br>
Fordern Sie mit 2 Klicks ihr individuelles Angebot an: Hier klicken
Alternativ können Sie uns natürlich auch gerne anrufen oder direkt eine Email schreiben: zu den Kontaktdaten

Zur DRK Bekleidung gehören neben der Dienst- und Einsatzkleidung auch Schuhe, Shirts, Kappen, Pullover sowie Warnwesten. Auch Feuerwehrhelme, Schutzhandschuhe und das sonst noch notwendige Zubehör gehören zur DRK Bekleidung. Ausgestattet ist die DRK Bekleidung mit vielen Taschen mit Klettverschluss für Utensilien, die für den Einsatz notwendig sein können. Das Material, aus dem die DRK Bekleidung hergestellt wird, besteht in der Regel aus 85 % Polyester und 15 % Baumwolle. Damit ist gewährleistet, dass die Oberbekleidung der Einsatzkräfte wasserabweisend und winddicht ist. Das Innenfutter besteht aus einem Material, das schwer entflammbar und öl-, schmutz- und wasserabweisend ist. Trotz all dieser Faktoren soll die Oberbekleidung der Rettungskräfte ein angenehmes Tragefühl haben.

Daneben benötigen die Mitarbeiter des Deutschen Roten Kreuzes auch Businessbekleidung, in der sie sich in der Öffentlichkeit repräsentieren können. Dazu gehören für die Herren Anzüge, Hemden und Krawatten und für die Damen Kostüme, Blusen und Halstücher. Die offizielle DRK Bekleidung für Repräsentationen ist entweder marineblau oder anthrazit.

Das Deutsche Rote Kreuz fördert auch die Jugendarbeit und damit auch den Nachwuchs im Jugend-Rot-Kreuz (JRK). Für den Nachwuchs ist ebenfalls DRK Bekleidung notwendig. Diese Bekleidung besteht aus T-Shirts, Sweatshirts, Pullover, Jacken und Baseball-Caps mit dem Emblem des “JRK”. Mit der DRK Bekleidung werden Rettungskräfte und Mitarbeiter des DRK komplett ausgestattet.

Posted on

Textildruckerei – wo findet man eine wirklich schnelle für den T-Shirt Druck?

Mittlerweile lassen ja sehr viele Leute ihre Shirts bedrucken, z.b. mit einem eigenen Motiv. Da spielt es erstmal keine Rolle, ob die Shirts für einen Verein sind, für ein Firmenfest oder vielleicht für die Promotiontour auf einer Messe. Meistens wird im Internet bei Google gesucht, ob es eine Textildruckerei in der Nähe gibt, bei der man sich auch vor Ort beraten lassen kann. Aber ist die Beratung vor Ort noch so wichtig, oder kann man seine Shirts oder Polos auch einfach übers Internet bedrucken lassen?

So suchen Sie sich die beste Textildruckerei aus:
– wer erstellt Ihnen am schnellsten eine Offerte?
– können Sie die Textildruckerei auch telefonisch erreichen, um ihre Fragen direkt und persönlich zu klären?
– wieviel Shirts zum bedrucken benötigen Sie eigentlich? Die beste Qualität erhält man bei Textildruckereien, die im Siebdruck die Shirts bedrucken lassen?
– Oftmals benötigen Sie ihren Shirtdruck von der Textildruckerei am besten “gestern”?

Dann schauen Sie auf dieser Textildruckerei-Seite und lassen Sie sich direkt ein Angebot erstellen!

Sie haben folgende Vorteile, wenn Sie ihre Shirts direkt in unserer Textildruckerei bestellen:
– schnelle Angebotserstellung innerhalb von 3-4h Stunden
– telefonische Beratung
– Wir sind Spezialist für Aufträge, wenn Sie es eilig haben! Expressaufträge mit ihrem gewünschten Termin können Sie direkt anfragen
– Textildruckerei-Qualität durch das beste Verfahren am Markt, nämlich den Siebdruck auf Shirts!

Posted on

Klassenausflug in die Textildruckerei

Wir waren in der letzten Woche von Montag bis Freitag auf Klassenfahrt. Dort haben wir uns natürlich die ganze Zeit langweilige Sachen angeguckt. Das ist immer so öde. Bis auf den Donnerstag, da waren wir in einer Textildruckerei, ich glaube, man nennt so etwas eine Werksbesichtigung. Die Textildruckerei war beeindruckend, riesige Maschinen standen in den insgesamt drei Werkshallen und die ganze Führung dauerte zwei Stunden. Aber ausnahmsweise war uns diesmal nicht langweilig. Unsere Lehrerin sagte hinterher, sie habe die Besichtigung der Textildruckerei ganz bewusst an das Ende der Klassenfahrt gelegt, sonst hätten wir den Rest als noch langweiliger empfunden, ich denke, da hat sie wohl Recht. Die Führung durch die Textildruckerei machte ein noch sehr junger Mann, der sehr nett und auch lustig war. Die Hälfte der Mädchen in unserer Klasse verknallte sich natürlich vom Fleck weg in ihn. Er erzählte seit wann es die Textildruckerei gibt, wie viele Mitarbeiter dort angestellt sind, woher sie die Textilien bekommen und so weiter. Das war echt alles total interessant.
[inline:Klassenausflug in die Textildruckerei.jpg]
Wir sahen uns dann auch noch die großen Maschinen genauer an und die einzelnen Arbeiter, die diese bedienten, erklärten uns genau, was ihre Aufgabe in der Textildruckerei genau ist. Wir durften sogar auch mal einen Hebel betätigen oder auf einen Knopf drücken, um irgendeinen Arbeitsschritt in Gang zu setzen. Das war super. In der Textildruckerei werden alle möglichen Textilien bedruckt. Von T-Shirts, Pullovern, Taschen oder Caps ist da alles dabei. Es war total interessant, was es da für Möglichkeiten gibt. Unsere Lehrerin ergriff zwischendurch selbstverständlich immer mal wieder das Wort und gab zu Besten, welche Ausbildungen man in einer Textildruckerei machen könne und welche Voraussetzungen man hierfür mitbringen müsse. Die Textildruckerei nimmt große Aufträge von Unternehmen an, die Werbeartikel mit ihrem Logo oder Slogan bedrucken lassen, das sind natürlich in der Regel Aufträge mit immensen Stückzahlen. Man kann aber auch z.B. nur ein Kleidungsstück bedrucken lassen. Der Führungsleiter erklärte uns, dass die Textildruckerei für diese kleinen Aufträge, also meist für den Privatgebrauch, ihre Dienste auch im Internet für Jedermann anbiete. Das sehe ich mir zu Hause gleich mal an, wenn ich mir dann etwas bestelle, weiß ich auf jeden Fall, aus welcher Textildruckerei es stammt.