Posted on

Warum nicht mal die langweilige Lätzchen bedrucken

Welche Mutti älteren Jahrgangs unter uns erinnert sich nicht an folgende Situation: Sie besuchen eine gute Freundin oder liebe Verwandte die nach Ihnen auch endlich stolze Mutti geworden ist. Sie möchten sich natürlich das kleine Baby anschauen. Was fällt Ihnen auf, wenn die junge Mutti Ihnen die bereits geschenkten Babyutensilien stolz zeigt? Die langweilig bedruckten Lätzchen! Ach ja, die gleichen sieben Stück die ich auch schon habe, mit den Aufdruck von Montag bis Sonntag, denken Sie. Die hat doch jeder.


Wie einfallslos waren diese Lätzchen doch früher bedruckt. Die Auswahl an Farben, Formen und Stoffen war damals wirklich nicht sehr groß, die Technik zum bedrucken der Lätzchen war nicht so modern und fortgeschritten wie heute. Und die Muttis von früher stellten auch keinen großen Anspruch an die Lätzchen was die Mode anging. Praktisch sollten sie sein, kochbar und sie sollten nicht ausfärben.


Doch diese einfachen Lätzchen mit den aufgedruckten sieben Wochentagen findet man heute kaum noch. Die Babys von heute tragen zu ihren Mahlzeiten modisch bedruckte Lätzchen. Da ist heute dank der Herstellungs-, Verarbeitungs- und Drucktechniken alles möglich. Die Formen sind vielfältiger geworden. Bei den Farben dominiert nicht mehr nur Weiß. Unsere Kleinen tragen farbenfrohe bunte Lätzchen mit niedlichen Aufdrucken oder einfach schlicht. Auch bei den bedrucken der Lätzchen hat sich viel verändert. Natürlich bekommen Sie in den Fachgeschäften heutzutage recht hübsche, mit den unterschiedlichsten Motiven bedruckte Lätzchen. Aber die Erfahrung zeigt, dass die gängigsten Motive selbstverständlich entsprechend oft verkauft werden. Somit können Sie sicher sein, das Sie diese bedruckten Lätzchen auch wieder sehr oft bei Ihren Bekannten oder Verwandten an deren Baby sehen.

Um sich von der breiten Masse abzuheben, möchten daher viele Eltern sehr gerne für ihr Baby etwas nicht alltägliches haben. Vielleicht ein eigenes bedrucktes Lätzchen, das nicht jeder hat. Ein Unikat mit Wiedererkennungswert. Um das eigene Baby von den anderen Babys zu unterscheiden. Hierbei können Sie ganz kreativ Ihre eigenen Ideen umsetzen und den Aufdruck auf Ihren Lätzchen individuell nach Ihren Wünschen gestalten und vorgeben.

Oder stellen Sie sich einmal die Überraschung vor, wenn Sie den jungen Eltern bei Ihrem nächsten Besuch ein solch besonderes Lätzchen, zum Beispiel mit dem Aufdruck eines Ihrer Fotos des kleinen friedlich schlafenden Babygesichtchens und darunter eingestickt der Name des kleinen Erdenbürgers, als hübsches Geschenk überreichen. Eine wirklich originelle Geschenkidee, die sich von den anderen Geschenken deutlich abhebt. Selbst in einigen Jahren wird man sich immer noch an dieses ungewöhnliche bedruckte Lätzchen und somit auch an Sie erinnern.

Posted on

Hochglanzlack – nicht nur zum Schutz

Ich bin freischaffende Künstlerin und stelle Skulpturen und viele andere Gegenstände her. Ich benutze dabei die verschiedensten Materialien, z.B. Holz, Eisen, Bronze, eben alles, was ich in die Finger bekomme. Ich achte bei meinen Kunstwerken stets auf absolute Qualität der verwendeten Materialien. Oftmals benutze ich daher Hochglanzlack. Es können nämlich verschiedene Probleme mit den Rohstoffen auftreten, die jedes Kunstwerk zerstören, da gäbe es beispielsweise den Rost, Splittern des Holzes oder Anlaufen von Silber. Der Hochglanzlack ist universell einsetzbar. Er versiegelt Holz, bringt Metalle zum strahlenden Glänzen und schützt so die wertvollen Objekte. Durch Hochglanzlack kann man auch einzelne Partien oder Teile eines Kunstwerkes besonders in Szene setzten. So kann man diese mit dem Hochglanzlack besprühen und hinterher in der Ausstellung so speziell belichten, dass eine ganz neue Betrachtungsweise durch den Beobachter erreicht werden kann. Das Kunstwerk erscheint buchstäblich in einem neuen beziehungsweise anderen Licht.
[inline:Hochglanzlack – nicht nur zum Schutz.jpg]
Wenn man bedenkt, dass der ordinäre Hochglanzlack mit der anspruchsvollen Kunst eigentlich so gar nichts zu tun hat, ist er doch eine enorme Entdeckung für meine qualitativ sehr hochwertige Arbeit. Ich bin mir nicht sicher, ob viele meiner Kollegen ebenfalls Hochglanzlack verwenden, man spricht da in der Künstlerszene nicht gerne drüber. Jeder will seine Kniffs und Tricks lieber für sich behalten und nicht dem konkurrierenden Kollegen den gleichen Vorteil verschaffen. Ja, auch wir Künstler sind nur Menschen und müssen von irgendetwas leben. Zurück zu meiner Geheimwaffe, dem Hochglanzlack. Seitdem ich diesen benutze, fertige ich vermehrt Skulpturen an und achte bereits bei der Ideensammlung und Planung darauf, wie ich ihnen im sogenannten Finish mit dem Hochglanzlack den besonderen Schliff geben kann. Ich male selbstverständlich auch, auch hier experimentiere ich gerne und verwende den Hochglanzlack, um ein besonderes Farbenspiel hervorzubringen. Ich kann beispielsweise einzelne Farben zu neuem Leben erwecken. Das ist ein fantastisches Schauspiel. Dabei spielt es keine Rolle mit welchen Tönen und Farben ich arbeite, der Hochglanzlack wertet sie alle auf. Eines steht fest, meine Kunst ist vielschichtiger und fesselnder geworden, seitdem ich den Hochglanzlack verwende. Ich freue mich sehr über diese Entdeckung und erfreue mich seither selbst um ein Vielfaches an meiner eigenen Kunst.

Posted on

Ein Abschluss Shirt macht sich nicht so allein

Ein Abschluss Shirt zu kreieren ist gar nicht so einfach wie ich es mir vorgestellt habe. Es sind so viele Faktoren zu beachten, dass einem diese Sache schnell über den Kopf wachsen kann.
Mein erstes Problem bei der Sache Abschluss Shirt war natürlich, dass ich großspurig gesagt habe, ich bekäme die Geschichte alleine hin. Einfach ein Motto finden, dazu ein nettes Logo und fertig wäre unser Abschluss Shirt. Allerdings hatte ich mich bei meinem Ideenreichtum kräftig verzettelt. Alleine dazusitzen und über Motto und Logo zu brüten, hat mich persönlich doch stark überfordert. Das Ergebnis war, dass ich mir Hilfe suchen musste um das Abschluss Shirt fertig zu bekommen. Zum Glück fanden sich dann doch recht schnell drei Mitschüler für diese Aufgabe.
Ein weiteres Problem war der Jahrgang selbst. Fühlte sich bei meiner Meldung keiner bereit auch nur eine Meinung zu unserem Abschluss Shirt zu äußern, waren nach kurzer Zeit so viele Stimmen da, die dieses und jenes kritisierten, dass ich kurz davor war die ganze Sache mit dem Abschluss Shirt anderen zu überlassen. Aber das ist ja prinzipiell immer so, einer macht was wozu alle anderen keine Lust haben, aber sobald derjenige begonnen hat, weiß plötzlich jeder etwas dazu zu sagen. Ein Phänomen, das bestimmt sehr häufig auftritt, nicht nur bei einem Abschluss Shirt.
[inline:Ein Abschluss Shirt macht sich nicht so allein.jpg]
Passend zu diesem letzten Problem war dann auch die Frage der Kosten für das Abschluss Shirt. Hier wurde eine große Diskussion angeregt, wie die ganze Sache möglichst billig zu gestalten sei. Toll war dabei, dass das Budget eigentlich schon vorher geklärt war und diese ganze Diskussion wieder von vorne losging. All dies kostete nur unnütz Zeit, da man letztlich wieder auf das gleiche Budget für das Abschluss Shirt kam wie vorher und sogar noch zu etwas mehr bereit war. Gut, der Aspekt war der Diskussion positiv anzurechnen.
Nach all diesem Hin und Her sind wir alle noch nicht viel weiter gekommen. Nur sitze ich jetzt nicht mehr alleine an unserem Abschluss Shirt, sondern habe Unterstützung. Das hat mir persönlich schon eine Menge gebracht und trotz der ganzen Probleme gehe ich jetzt wieder mit einer großen Freude an das Projekt Abschluss Shirt heran.

Posted on

Sprüche für Abschluss T Shirts sind nicht so leicht zu finden

Wir stehen kurz vor dem Abschluss unserer Realschulzeit und suchen Sprüche für Abschluss T Shirts. Bisher sind wir noch nicht sonderlich kreativ gewesen aber einfach etwas ganz banales wollten wir auch nicht auf die Shirts drucken.
Ich habe mich schon im Internet umgeschaut, aber Sprüche für Abschluss T Shirts sind nicht so leicht zu finden. Man möchte ja auch nicht genau ein und dasselbe Motto nehmen, dass schon viele andere Jahrgänge vor einem hatten, aber ich glaube nicht daran, dass wir es schaffen uns selber gute Sprüche für Abschluss T Shirts einfallen zu lassen. Irgendwie sind wir darauf angewiesen, etwas von Leuten zu übernehmen, die sich etwas gutes haben einfallen lassen.
Ich habe wirklich nicht gedacht, dass Sprüche für Abschluss T Shirts so schwer zu kreieren sind. Mein Denken war vorher, dass wir uns zusammensetzen, etwas überlegen und ganz schnell haben wir viele Sprüche für Abschluss T Shirts aus denen wir auswählen können. Dem war aber bei weitem nicht so.
[inline:Sprüche für Abschluss T Shirts sind nicht so leicht zu finden.jpg]
Zusammengesessen haben wir zwar, aber Sprüche für Abschluss T Shirts kamen dabei nicht rum. Viel dummes Geschwätz haben wir zu Wege gebracht, unseren Jahrgang und die Lehrer analysiert, einige alkoholische Getränke zu uns genommen, aber produktiv in der Sache waren wir nicht.
Wahrscheinlich waren wir in der Herangehensweise auch zu naiv. Zuerst wollten wir einfach ganz kreativ sein und meinten einfach, dass Sprüche für Abschluss T Shirts ganz einfach zu erfinden seien. Hier irrten wir jedoch komplett, da irgendwie alles schon einmal dagewesen ist. Neue Sprüche für Abschluss T Shirts waren in unserer Runde einfach nicht zu finden.
Da die Leute einfach keine Lust mehr verspüren kreativ tätig zu werden, müssen wir wohl auf alte Sprüche für Abschluss T Shirts zurück greifen. Dem Rest des Jahrgangs ist es glücklicherweise völlig egal. Eigentlich haben nur wir in unserer kleinen Runde diese Vorstellung gehabt besonders exklusive Sprüche für Abschluss T Shirts zu finden. Wir werden uns demnach einfach einer anderen Idee bedienen und trotzdem gute Shirts machen lassen. Letztlich sind ja auch nicht die Sprüche für Abschluss T Shirts allein entscheidend, sondern irgendwie immer das, was man daraus macht. Und wir werden aus den Vorgaben schon etwas machen.

Posted on

Warum nicht Handtücher besticken ?

Es stehen demnächst wieder diverse Hochzeitsfeiern an und ich überlege, was man da so schenken kann. Bei den einen oder anderen wir es das übliche Geldgeschenk. Ich möchte aber auch noch etwas persönliches dazu schenken. Hierbei habe ich daran gedacht Handtücher besticken zu lassen. Meine Mutter hat mich auf die Idee gebracht Handtücher besticken zu lassen, da dies, sofern die Handtücher von guter Qualität sind, ein Geschenk sei, welches man immer gebrauchen könne und das eine persönliche Note besitzt. Nun ist die Frage, womit man die Handtücher besticken lassen sollte. Hierfür gibt es ja nun viele Möglichkeiten. Man könnte in einer schönen Schrift die Initialen des Brautpaares entwerfen und damit die Handtücher besticken lassen. Dies scheint die am weitesten verbreitete Variante zu sein, weshalb ich allein aus diesem Grund etwas Abstand davon nehme. Als andere Möglichkeit eignet sich natürlich ein Familienwappen um damit die Handtücher besticken zu lassen. Auf den einen oder anderen mag das vielleicht etwas snobistisch wirken, ich aber finde das hätte Stil. Im Grunde genommen spielt hier ja auch nur der Faktor Neid eine Rolle, da eben nicht jeder die Möglichkeit hat, sich derartige Handtücher besticken zu lassen. Gut, letztlich kommt die Variante mit den Familienwappen nur bei einer Hochzeit in Frage, aber ich denke, dass ich mit dieser Variante die Handtücher besticken lassen werde.
Bei der anderen Hochzeit, zu der das Geschenk in Frage kommt, tendiere ich dann doch dazu, die Variante mit den Initialen zu nehmen.

Wenn man Handtücher besticken läßt und das gut gemacht ist, ist dagegen absolut nichts einzuwenden. Mal abgesehen davon hat keiner dieser Brautleute ein Wappen mit dem man die Handtücher besticken lassen könnte. Ich möchte da auch keine Tiermotive oder komische Schnörkel nehmen, mit denen man sonst so Handtücher besticken lassen kann. Das wäre mir dann doch zu albern. Außerdem hat es ja auch eine gewisse Tradition, dass man Handtücher besticken läßt und dafür die Initialen nimmt. Ich bin jedenfalls überzeugt davon, dass die Idee mit den Handtüchern gut ankommt und man dieses Geschenk auch mit einer Person verbindet. Auf jeden Fall bin ich nicht der erste und auch nicht der letzte Gast auf einer Hochzeit, der als Geschenk Handtücher besticken läßt.