fbpx

Siebdruck T-Shirt Veredelung

Das Druckverfahren des Durchdrucks wird oft beim Bedrucken von Textilien verwendet, eine andere weit verbreitete Bezeichung dafür ist Siebdruck. T Shirt, Poloshirt, Tragetasche und andere Textilien können auf diese Weise mit verschiedenen Bildern und Motiven bedruckt werden und so können dank Siebdruck T Shirt, Tasche, Bettwäsche usw. zu ganz individuellen Werbemitteln, Souvenirs oder persönlichen Geschenken gestaltet werden. Hier soll nun genauer erläutert werden, in welchen Bereichen außer für eine Siebdruck T Shirt Veredelung das Siebdruckverfahren eingesetzt werden kann, wie es funktioniert und welche Materialien dazu benutzt werden.

Fordern Sie mit 2 Klicks ihr individuelles Angebot an: Hier klicken
Alternativ können Sie uns natürlich auch gerne anrufen oder direkt eine Email schreiben: zu den Kontaktdaten
Textilwerbung Siebdruck

Auch wenn Siebdruck T Shirt & Co. mit Motiven versehen kann, so wird die Methode nicht nur im Textildruck eingesetzt. Eine beliebte Möglichkeit ist auch der grafische Siebdruck, mit Hilfe dessen Werbeartikel wie Kugelschreiber und Feuerzeuge bedruckt werden. Außerdem ist grafischer Siebdruck eine Möglichkeit für Kunstdrucke, für Bilder und Schriftzüge auf CDs, CD-Roms und DVDs, wie auch für das Bedrucken von Rubbellosen. Der industrielle Siebdruck dagegen kommt zum Einsatz, wenn zum Beispiel Tastaturfolien, Solarzellen, Armaturenbretter und andere Dinge bedruckt werden sollen. Im Bereich des Textildrucks bieten sich moderne Alternativen zum Siebdruckverfahren wie der digitale Druck, welcher immer beliebter wird, während im Industriellen sich der Siebdruck dennoch weiter verbreitet.

Bei der Verwendung des Siebdrucks spannt man ein Siebdruckgewebe in einem Rahmen als Schablone auf die zu bedruckende Fläche und trägt dann die Farbe auf. Dafür können verschiedene Gewebearten verwendet werden, je nachdem wie intensiv die Farbe aufgetragen werden soll und wie detailreich das gedruckte Motiv sein soll. Mögliche Arten von Gewebe sind zum Beispiel Nylon und Polyester, aber auch das stark anspannbare Gewebe aus Stahl findet hier als Garantie für die Passgenauigkeit der Farbverläufe seine Verwendung. Eine neue Art von Stahlgewebe wird “Screeny” genannt; diese benutzt man oft, um Etiketten zu bedrucken. Für Siebdruck T Shirt Veredelung kann außerdem auch Rotamesh verwendet werden, was aber kein Gewebe sondern eine mit Öffnungen versehene Platte ist. Polyamid und Polyester sind zwei weitere Alternativen, welche seit den 50er Jahren anstatt Seidegewebe eingesetzt werden. Je nach Feinheit des Motivs und des zu bedruckenden Stoffs eignen sich manche Gewebearten besser als andere für den jeweiligen Siebdruck; dabei wird nach der Gewebefeinheit unterschieden, welche in den Einheiten Maschen Pro Inch und Faden Pro Zentimeter angegeben wird. Das Gewebe wird auf einen Siebdruckrahmen gespannt, der aus Stahl oder Aluminium besteht – auch Holzrahmen kann man dazu verwenden, was aber im professionellen Bereich eher selten geworden ist, da Holz empfindlich auf Feuchtigkeit reagiert und der Rahmen sich unter Umständen verziehen kann. Aluminiumrahmen sind hier am beliebtesten, denn anders als ein Rahmen aus Stahl sind sie rostfrei und damit länger haltbar.

Unser eBook für Sie:

IN 3 SCHRITTEN DIE PASSENDE

TEXTILDRUCKEREI FINDEN!

> mit wertvollen Insider-Tipps
> die häufigsten Fehler und wie man diese vermeidet
GRATIS DOWNLOAD
close-link

In 3 Schritten die passende Textildruckerei finden

eBook mit wertvollen Insider-Tipps!
GRATIS DOWNLOAD
close-link
Click Me