fbpx

Handling für die Pflege von bedruckten Textilien

Bedruckte Textilien benötigen je nach Material, Druck und Farbe eine abgestimmte Pflege. Die Qualität der in Deutschland bedruckten Textilien ist wesentlich höher, als die Drucke zum Beispiels aus Massenproduktionen aus dem Ausland. Dennoch gibt es gewisse Dinge die zu beachten sind, damit die Textilien langlebig bleiben:

  • maximal bei 30C waschen
  • bedruckte T-Shirts immer nur auf links gedreht waschen & bügeln
  • das Motiv sollte nie direkt in Kontakt mit dem heißen Bügeleisen kommen
  • verschiedene Druckmotive sollten sich beim Bügeln des Stoffes nicht berühren
  • zur Reinigung bedruckter Shirts niemals chemische Mittel benutzen
  • bedruckte Shirts nicht im Wäschetrockner trocknen

Baumwolle

Baumwolle ist grundsätzlich gut waschbar. Wer sich das Bügeln erleichtern will, schüttelt Hemden, T-Shirts etc. noch im waschmaschinen feuchten Zustand einmal aus und mindert damit typische Knitterfalten. Strickwaren aus Baumwolle am besten liegend trocknen, damit die Form erhalten bleibt.

 

Polyester

Polyester ist sehr pflegeleicht was das Waschen betrifft. Normalerweise handelt es sich bei Polyester-Textilien um bügelfreie Kleidung. Daher sollte die T-Shirts auch nicht im Wäschetrockner getrocknet werden. Sollten sie die Polyester-Kleidung dennoch bügeln wollen, dann auf niedrigster Stufe.

Leinen

Leinen verträgt grundsätzlich hohe Wasch- und Bügeltemperaturen. Dennoch sollten sie die angegebenen maximalen Temperaturen auf dem Etikett beachten.

Polyamid (Nylon)

Polyamid ist hitzeempfindlich und sollte daher immer nur auf niedrigster Stufe gebügelt werden. Schauen Sie auf dem Etikett nach, ob das Textil im Wäschetrockner getrocknet werden darf.

Stretch

Jeans, Hosen oder T-Shirts mit einem Stretchanteil (Elasthan) sollten nicht in der prallen Sonne getrocknet werden, da die Textilien nach dem Waschen „in Form“ trocknen und nicht gebügelt werden müssen.

Seide

Seide ist sehr empfindlich und muss vorsichtig behandelt werden. Am besten waschen Sie Seide per Hand, ohne viel Rubbeln mit Feinwaschmittel. Ein Schuss Essig im letzten Spülbad sorgt für mehr Glanz und Leuchtkraft. Nicht im Wäschetrockner oder in der prallen Sonne trocknen. Bügeln nur auf niedrigster Stufe.

Wichtig ist auch immer den Pflegehinweis auf den Etiketten zu beachten.

Hat dir unser Artikel gefallen? – Teile es gerne auf Facebook!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unser eBook für Sie:

IN 3 SCHRITTEN DIE PASSENDE

TEXTILDRUCKEREI FINDEN!

> mit wertvollen Insider-Tipps
> die häufigsten Fehler und wie man diese vermeidet
GRATIS DOWNLOAD
close-link

In 3 Schritten die passende Textildruckerei finden

eBook mit wertvollen Insider-Tipps!
GRATIS DOWNLOAD
close-link
Click Me